Fahrzeugbrand in Korbach

Dienstag, den 10. April 2018 um 17:34 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Andere Verkehrsteilnehmer sorgten dafür, dass niemand verletzt wurde. Andere Verkehrsteilnehmer sorgten dafür, dass niemand verletzt wurde. Fotos: 112-magazin.de

KORBACH. Am Dienstagabend kam es in der Arolser Landstraße in Korbach zu einem Fahrzeugbrand. Mit Hilfe anderer Verkehrsteilnehmer blieb der Fahrer unverletzt.

Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein 77-jähriger Mann aus der Großgemeinde Twistetal die Arolser Landstraße in Richtung Stadtausgang. Während der Fahrt wiesen andere Verkehrsteilnehmer den Mann darauf hin, dass der Pkw im Heckbereich Feuer gefangen hatte und bereits brennende Teile verlor.

Vermutet wird, dass das Feuer auf Grund eines technischen Defekts im Bereich der Auspuffanlage entstand. Zwei Personen halfen dem 77-Jährigen, unversehrt aus dem Fahrzeug zu gelangen. Kurze Zeit später stand der Wagen bereits in Vollbrand.

Die Meldung über den Brand erreichte die Feuerwehr kurz darauf um 17.08 Uhr, bei Ankunft löschten die Kameradinnen und Kameraden den Brand unter Einsatz von Atemschutz.

Der Sachschaden beträgt etwa 3000 Euro. Nach Abschluss aller Maßnahmen wurde der Pkw durch das Abschleppunternehmen Heidel abgeschleppt.

Zuletzt geändert am Dienstag, den 10. April 2018 um 20:11 Uhr