Neues Fahrzeug übergeben und gleich in den Einsatz

Montag, den 05. März 2018 um 10:03 Uhr Verfasst von  Marvin Schreck
Das neue Einsatzfahrzeug der Rengershäuser Wehr Das neue Einsatzfahrzeug der Rengershäuser Wehr Fotos: 112 Magazin

RENGERSHAUSEN.  Die Freiwillige Feuerwehr Rengershausen hat ein neues Tragkraftspritzenfahrzeug - am Samstag übergab Frankenbergs Bürgermeister Rüdiger Heß um 14 Uhr das Fahrzeug im Wert von 100.000 Euro an die Einsatzkräfte.

Anwesend bei der offiziellen Übergabe waren Stadtbrandinspektor Martin Trost, Stellvertreter Jörg Paulus, Carsten Buch von der Stadt Frankenberg und der Ortsvorsteher von Rengershausen Dirk Dornseif. Auch die Wehrführer der Kernstadtwehr, die Wehrführer der Ortsteilwehren sowie die Wehrführer aus den Ortsteilen Braunshausen und Somplar nahmen die Einladung an und trafen sich zur Besichtigung des neuen Einsatzfahrzeugs am Haus des Gastes.

Wehrführer Marvin Schreck und sein Stellvertreter Jens Bösl hatten gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr belegte Brötchen für das leibliche Wohl besorgt, um der Übergabe einen feierlichen Rahmen zu geben. Zwei Stunden vor der offiziellen Übergabe mussten die Ehrenamtlichen mit dem neuen TSF-W ausrücken, weil die Leitstelle Waldeck-Frankenberg aufgrund eines medizinischen Notfalls die Freiwilligen um 11.58 Uhr alarmiert hatte. Unter der Leitung von Marvin Schreck rückten die Einsatzkräfte in die Straße "Auf Dem Teich" aus um mit einer Tragehilfe den Rettungsdienst zu unterstützen. (112-magazin)


Info:

Neufahrzeug TSF-W 

Typ: Daily 70 C, 18 D, Euro VI-Ausführung

180 PS Turbo-Diesel, 6-Gang Schaltgetriebe

Löschwasserbehälter mit 1000 Liter Fassungsvermögen

Eingeschobene  Tragkrafzspritze (auch abnehmbar)

Eingeschobener Stromerzeuger

Tauchpumpe TP 4

Feuerwehrtechnische Beladung 1/8

Zuletzt geändert am Montag, den 05. März 2018 um 11:33 Uhr