Mülltonnenbrand in Buchenberg - Feuerwehrmann verhindert Schlimmeres

Dienstag, den 27. Februar 2018 um 16:01 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Die Feuerwehr Buchenberg war am 26. Februar im Einsatz Die Feuerwehr Buchenberg war am 26. Februar im Einsatz Foto: Feuerwehr Vöhl

BUCHENBERG. Schlimmeres verhindert hat am Montagabend ein Feuerwehrmann in dem Vöhler Ortsteil Buchenberg - durch sein beherztes Eingreifen konnte großer Sachschaden verhindert werden.

Nach Angaben des Vöhler Gemeindebrandinspektors Bernd Schenk brannte in einer Garage eines Einfamilienhauses in der Lilienstraße eine Mülltonne. Ein aufmerksamer Nachbar, der zugleich auch Mitglied bei der Feuerwehr ist, vernahm aus der geschlossenen Garage beim Vorbeigehen ein Knacken und Kistern, das sich verdächtig anhörte.

Ohne zu zögern, eilte er zur Haustür des älteren Ehepaares und setzte gleichzeitig über die Notrufnummer 112 die Leitstelle Waldeck-Frankenberg in Kenntnis. Beim Blick in die Garage kam den Eigentümern und dem Nachbarn bereits Rauch entgegen. Die Leitstelle löste um 19.06 Uhr, den Alarm aus.

Unter der Führung von Einsatzleiter Jens Denhof wurde die kokelnde Biomülltonne durch die Brandschützer ins Freie gezogen und abgelöscht. Im Nachgang mussten die Freiwilligen die Räumlichkeiten lüften, mit einer Wärmebildkamera wurde nach Glutnestern gesucht. Etwa 40 Minuten dauerte der Einsatz der Brandschützer. Die ebenfalls alarmierte Wehr aus Herzhausen konnte ihre Alarmfahrt nach der ersten Rückmeldung durch den Einsatzleiter abbrechen und in ihren Standort zurückverlegen.

Gebäudeschaden entstand bis auf Ablagerungen an Decke und Wand durch Ruß keiner.  (112-magazin)

Anzeige:


Zuletzt geändert am Dienstag, den 27. Februar 2018 um 16:48 Uhr