Heiße Erntephase: Flammen schlagen aus Traktor-Bremse

Samstag, den 26. August 2017 um 19:47 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(15 Stimmen)
Die Feuerwehr führte Nachlöscharbeiten durch und streute Betriebsstoffe ab. Die Feuerwehr führte Nachlöscharbeiten durch und streute Betriebsstoffe ab. Fotos: pfa

KORBACH/FLECHTDORF. Ob daher der Begriff der heißen Erntephase stammt? Auf dem Weg zum Kornhaus mit zwei beladenen Anhängern ist am Samstag an einem Schlepper die Bremse derart heiß geworden, dass offene Flammen emporschlugen. Der Schlepperfahrer und ein Autofahrer kippten Wasser und Cola auf das Feuer - und riefen die Feuerwehr.

Der Traktorfahrer aus einem Willinger Ortsteil befuhr am frühen Samstagabend gegen 18.20 Uhr mit einem Deutz-Schlepper und zwei Anhängern mit einem Gesamtgewicht von etwa zwölf Tonnen die abschüssige Landesstraße 3076 von Flechtdorf in Richtung Korbach, wo er die Frucht bei einem Landwarenhandel im Industriegebiet abliefern wollte. Einige hundert Meter vor Gut Dingeringhausen hätten plötzlich Flammen aus der rechten Hinterradbremse geschlagen, berichtete der Fahrer später an der Einsatzstelle gegenüber 112-magazin.de.

Daraufhin habe er angehalten, die Anhänger abgekuppelt und mit einigen Getränkeflaschen gelöscht. Auch ein Autofahrer habe zum Löschen weitere Flaschen zur Verfügung gestellt. Damit sei zumindest das offene Feuer gelöscht gewesen. Wenig später traf auch die alarmierte Korbacher Stützpunktfeuerwehr ein. Die freiwilligen Einsatzkräfte führten Nachlöscharbeiten durch, kontrollierten das landwirtschaftliche Fahrzeug mit der Wärmebildkamera und streuten die geringen Mengen an Betriebsstoffen ab, die beim Löschen auf die Fahrbahn gelangt waren. Eine Leitung der Heckhydraulik wurde durch die Flammen glücklicherweise nicht beschädigt. Auch das Getreide blieb komplett unversehrt.

Ein angeforderter weiterer Schlepper traf später an der Einsatzstelle in, um die beiden Anhänger abzuholen. Ein Landmaschinenmechaniker sollte den Traktor selbst in Augenschein nehmen und entscheiden, ob er noch fahrbereit war oder abgeschleppt werden muss, hieß es. Ob un in welcher Höhe ein Schaden am Schlepper entstanden war, stand zunächst nicht fest. Die Landesstraße blieb während des Feuerwehreinsatzes halbseitig gesperrt. (pfa) 


Erst am Dienstag war die Korbacher Wehr in ganz ähnlicher Mission im Einsatz:
Brand an Traktor: Mit Feuerlöscher Schlimmeres verhindert (22.08.2017, mit Fotos)

Link:
Feuerwehr Korbach


Zuletzt geändert am Samstag, den 26. August 2017 um 20:33 Uhr