Feuerwehr Volkmarsen feiert das 90-jährige Bestehen

Freitag, den 28. Juli 2017 um 06:00 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(6 Stimmen)
90 Jahre Feuerwehr Volkmarsen: Die Brandschützer der Kugelsburgstadt begehen an diesem Wochenende ihr Jubiläum und laden dazu alle Besucher herzlich ein. 90 Jahre Feuerwehr Volkmarsen: Die Brandschützer der Kugelsburgstadt begehen an diesem Wochenende ihr Jubiläum und laden dazu alle Besucher herzlich ein. Fotos: Feuerwehr Volkmarsen

VOLKMARSEN. Ihr 90-jähriges Bestehen feiert an diesem Wochenende die Feuerwehr Volkmarsen. Von Freitag bis Sonntag laden die Brandschützer zur Nordhessenhalle ein, wo ein Festzelt steht. Außerdem ist ein Festzug durch die Stadt vorgesehen.

Die Feuerwehr der Kugelsburgstadt beginnt das Festwochenende am Freitagnachmittag um 17.30 Uhr mit der Totenehrung und einer Kranzniederlegung am Ehrenmal auf dem Friedhof in der Herbser Straße. Der Festkommers im Zelt an der Halle beginnt um 19 Uhr, nach dem offiziellen Teil spielt ein DJ zum Tanz auf.

Der Samstag sieht ab 13 Uhr einen Wettkampf mit Jux-Übung auf dem Sportplatz an der Nordhessenhalle vor. Die Partyband "Meilenstein" sorgt ab 20 Uhr für den richtigen Rahmen des Tanzabends im Festzelt an der Halle. 

Mit einem Gottesdienst ab 10 Uhr in der Pfarrkirche St. Marien beginnt der Sonntag. Zum Frühschoppen ab 11 Uhr im Festzelt spielt die Naumburger Stadtkapelle. Für 14 Uhr ist ein Festzug durch Volkmarsen geplant. Anschließend steht ein gemütliches Beisammensein mit Kaffee und Kuchen und musikalischer Begleitung im Festzelt auf dem Programm.

Das Rahmenprogramm am Sonntag sieht unter anderem eine Fahrzeugausstellung mit Polizei, Feuerwehr und Rotem Kreuz vor. Der Förderverein des Kasseler Rettungshubschraubers Christoph 7 ist mit seinem Simulator und einem Infomobil zur Stelle. Für die Kleinen gibt es eine Hüpfburg, den Bungeerun der Kreisjugendfeuerwehr und eine Wasserwand. Neben einer große Modellbauausstellung ist auch eine eindrucksvolle Übung vorgesehen, bei der die Rettung verletzter Personen aus einem zerstörten Auto realistisch gezeigt wird. (pfa) 


Link:
Feuerwehr Volkmarsen


Zuletzt geändert am Freitag, den 28. Juli 2017 um 06:42 Uhr