Komplettes Getreidefeld abgebrannt

Dienstag, den 20. Juli 2010 um 15:53 Uhr Verfasst von  Dennis Schmidt

KORBACH/BERNDORF. Ein komplettes, noch nicht abgeerntetes Getreidefeld ist am Nachmittag abgebrannt. Ein Stall war in Gefahr.

Das mehrere Hektar große Getreidefeld habe innerhalb weniger Augenblicke lichterloh gebrannnt, sagte der betroffene Landwirt gegenüber 112-magazin.de. Er habe gerade damit begonnen, das Im Sicktal zwischen Korbach und Berndorf gelegene Feld abzuernten, als er im Rückspiegel des Mähdreschers zwei Brandnester entdeckte. Sofort sei er mit der Erntemaschine vom Feld gefahren und ausgestiegen.

Noch bevor er hinlaufen und den beginnenden Brand löschen konnte, habe sich das Feuer rasend schnell ausgebreitet. Die Flammen drohten zeitweise auf einen direkt am Feldrand gelegenen Schweinestall überzugreifen. Dies sei nur deswegen nicht passiert, weil der Wind günstig stand. Schon aus großer Entfernung waren Spuren des Feuers zu sehen: Über der Einsatzstelle stand eine hohe und anfangs tiefschwarze Rauchwolke.

Die Leitstelle alarmierte gegen 15 Uhr die Feuerwehren aus Korbach und Berndorf, die wenig später mit zahlreichen Fahrzeugen anrückte. Die Brandschützer gaben das Wasser aus mehreren Tanklöschfahrzeugen ab, zu retten vermochten sie die Ernte aber nicht mehr. Die für zusätzliches Löschwasser angeforderten Tanklöschfahrzeuge der Feuerwehren aus Bad Arolsen und Diemelstadt brauchten nicht mehr auszurücken.

Was den Brand entfacht hatte und wie hoch der Schaden ist, war zunächst nicht bekannt. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand, und auch der Mähdrescher blieb unversehrt.